Menü

Rindertafelspitz – Suppengemüse / Markknochen / Grüne Sauce

Unser Rindertafelspitz kommt von Angus-Rindern aus Nebraska. Es wurde angebraten und 18 Stunden bei Niedertemperatur in einer kräftigen Rinderbrühe gegart. Die Rinderbrühe wurde von einer Ochsenbrust hergestellt. 30 Minuten vor Ende der Garzeit wurde das Suppengemüse zugefügt. Das Gemüse wurde dann einzeln püriert und passiert.

Die Brühe wurde zu einer Essenz eingekocht und verkapselt. Beim Anschneiden läuft sie dann warm über das Fleisch.

Als Beilage gibt es einen Würfel Rinderzunge und ein Kartoffelpüree das mit ausgelassenem Rindermark verfeinert wurde. Karotte und grüne Sauce.

Zur Werkzeugleiste springen